Newsletter

Registrieren Sie sich hier
schnell und einfach für den
Erhalt unseres periodischen
Newsletters.

Bitte warten …

Helmmaske, „egwu agba“

Höhe

35 cm.

Ethnie

Igala

Land

Nigeria

Material

Holz, Textil

Provenienz

- Galerie Walu, Zürich (1990).
- österreichische Privatsammlung.

Ausgestellt

Kunsthalle Krems. "L`aye L`aye Afrika - Kopfskulpturen" (1998).

Publikationen

Duchâteau, Armand (1998). Afrika. Kopfskulpturen. Krems: Kunsthalle Krems, Seite 122 und Umschlagrückseite.

Technik

Mit Sockel / with base

Untere Schätzung

20,000.00 CHF

Obere Schätzung

30,000.00 CHF

Zuschlag

egwu agba genannte Helmmaske, die bei den Maskeraden des königlichen Ahnenkults anlässlich der Ernte-Feierlichkeiten auftrat. Bei diesen Zusammenkünften des ganzen Dorfes repräsentierte sie den Geist der Vorfahren.

Die Verbindung dieser Maske zu den vorangegangenen Mitgliedern der Gemeinschaft äussert sich auch in der weissen Fassung. Die überdimensionierten Augenlider verleihen ihr einen nach innen gerichteten Blick und eine unnahbare Anmut, was den Gesamteindruck der würdigen Zufriedenheit unterstreicht.

Weiterführende Literatur:
Neyt, François / Désirant, Andrée (1985). Les Arts de la Benue. Belgien: Editions Hawaiian Agronomics.

—————————————————————

Please feel free to contact us for all questions you might have regarding this lot (translations, additional views, condition report etc.).

Newsletter

Newsletter

Registrieren Sie sich hier schnell
und einfach für den Erhalt unseres periodischen Newsletters.

Bitte warten …