Newsletter

Registrieren Sie sich hier
schnell und einfach für den
Erhalt unseres periodischen
Newsletters.

Bitte warten …

Maske (African Art)

Höhe

40 cm.

Ethnie

Gurunsi

Land

Burkina Faso

Material

Holz

Provenienz

- Leopold Haefliger (1929-1989), Luzern. - Schweizer Privatsammlung, Weggis.

Expertisen

Eine Fotodokumentation von Ernst Winizki und eine Schätzung der Galerie Walu (1990) wird dem Käufer ausgehändigt.

Technik

Ohne Sockel / without base

Untere Schätzung

1,000.00 CHF

Obere Schätzung

2,000.00 CHF

Zuschlag

Der Begriff Gurunsi bezeichnet keine einzelne Volksgruppe, sondern wurde zum Sammelbegriff für eine Reihe von Ethnien, welche im südlichen Burkina Faso und an der Grenze von Ghana sesshaft sind und von der Agrarwirtschaft, dem Fischfang und der Jagd leben.

Die Gurunsi – also die Nuna, Nunuma, Léla, Winiama, Sisala und Kaséna schmückten ihre abstrakten, polychromen Masken mit reichem, geometrischem Ritzdekor. Dargestellt wurden in Form von realen oder imaginären Tieren vor allem Buschgeister, die über eine Familie, einen Klan oder die ganze Gemeinschaft wachten und Fruchtbarkeit, Gesundheit sowie Wohlstand gewährleisteten.

Weiterführende Literatur:
Chaffin. Roy, Christopher (2007). Land of the Flying Masks. München: Prestel.

Newsletter

Newsletter

Registrieren Sie sich hier schnell
und einfach für den Erhalt unseres periodischen Newsletters.

Bitte warten …