Newsletter

Registrieren Sie sich hier
schnell und einfach für den
Erhalt unseres periodischen
Newsletters.

Bitte warten …

SARGMASKE

Höhe

64 cm.

Ethnie

Ägyptisch

Material

Holz, bemalt

Provenienz

Kunstmarkt Frankreich (2016).

Expertisen

Spätzeit, 664-332 v. Chr.

Technik

Ohne Sockel / without base

Untere Schätzung

8,000.00 CHF

Obere Schätzung

12,000.00 CHF

Zuschlag

456.95

Der obere Teil eines Sargdeckels zeigt den Verstorbenen mit Osirisbart und dreigeteilter Perücke. Diese sind mit schwarzer Farbe überzogen, welche noch gut erhalten ist. Auf der Brust lässt sich auf rotem Hintergrund ein aufgemalter Halskragen erkennen. Das fein modellierte Gesicht ist mit einem gelblichen Ockerton versehen, der auf einen weiblichen Sargbesitzer hinweist. Markante, schwarze Schminkstriche verlaufen um die weiss grundierten, mandelförmigen Augen. Die Holzarbeit ist sorgfältig und elegant. Vorhandene Risse wurden konsolidiert und mit Stuck verschlossen, Fehlstellen wurden, wo notwendig, ergänzt. In der Kopfmitte befindet sich ein Loch im Holz. Anthropoide Särge gibt es ab dem Ende des Mittleren Reiches und dienten als Ersatzkörper für den Verstorbenen.

A COFFIN MASK
Egypt, Late Period, 664-332 B.C.
Wood, polychromy.

The upper part of the coffin lid depicts the deceased with a beard of Osiris and a tripartite wig. These are painted black; the colour is well-preserved. A collar on a red background is painted on the ehest. The finely modelled face is painted in yellowish ochre, indicating that the deceased was a woman. The almond-shaped eyes with white ground are dramatically outlined in black. The woodwork was executed carefully and elegantly. Cracks were Consolidated and filled with stucco, and lacunae were, if necessary, filled in. There is a hole in the wood at the centre of the head. Anthropoid coffins are found from the end of the Middle Kingdom onwards and served as a body Substitute for the deceased.

SARGMASKE - Verkauft
Newsletter

Newsletter

Registrieren Sie sich hier schnell
und einfach für den Erhalt unseres periodischen Newsletters.

Bitte warten …