Newsletter

Registrieren Sie sich hier
schnell und einfach für den
Erhalt unseres periodischen
Newsletters.

Bitte warten …

Schmuckreifen-Paar, „saworo“

Breite

20 cm.

Höhe

16 cm.

Ethnie

Yoruba

Land

Nigeria

Material

Gelbguss

Provenienz

Carlo Monzino (1931-1996), Castagnola.

Technik

Ohne Sockel / without base

Untere Schätzung

400.00 CHF

Obere Schätzung

800.00 CHF

Zuschlag

Reich verzierte Fuss- und Armreifen aus Kupferlegierungen gehörten zur Zeremonialausstattung von Herrschern, Priestern und oshugbo-Mitgliedern in Ijebu. Ausgrabungsergebnisse und Thermolumineszenz-Altersbestimmungen bestätigten, dass solche Armreifen schon vor dem 18. Jahrhundert hergestellt wurden.

Heute werden die Armreifen bisweilen auf Altären in privaten Schreinen als Devotionalien verehrt. Die Ikonographie des Dekors mit Menschen- und Tierköpfen ist bei weitem nicht klar, bezieht sich aber wahrscheinlich auf die lineage-Ahnen, als Bewohner der Erde und Beschützer der Lebenden.

Weiterführende Literatur:
Dobbelmann Dr., Th. A. H. M. (1976). Der Ogboni-Geheimbund. Berg en Dal: Afrika Museum.

Newsletter

Newsletter

Registrieren Sie sich hier schnell
und einfach für den Erhalt unseres periodischen Newsletters.

Bitte warten …