Newsletter

Registrieren Sie sich hier
schnell und einfach für den
Erhalt unseres periodischen
Newsletters.

Bitte warten …

Stülpmaske

Höhe

50 cm.

Ethnie

Igbo

Land

Nigeria

Material

Holz

Provenienz

Carlo Monzino (1931-1996), Castagnola.

Technik

Ohne Sockel / without base

Untere Schätzung

500.00 CHF

Obere Schätzung

1,000.00 CHF

Zuschlag

559.35 CHF

Eigenwillige Darstellung mit bemerkenswerter Haartracht aus dem nördlichen Igbo-Gebiet, in dem eine der reichsten und formal variantenreichsten Maskentraditionen ganz Schwarzafrikas zu finden ist. Die Schnitzer bedienen sich gelegentlich auch der traditionellen Archetypen ihrer Nachbarn, um diese dann nach Belieben frei zu interpretieren.

Die Masken wurden von der mmwo-Männergeheimgesellschaft verwaltet und repräsentierten eine Vielzahl von ebenfalls mmwo genannten Geistern. Diese traten bei politischen und rechtlichen Anlässen sowie bei religiösen und auch nur zur Unterhaltung gedachten Zeremonien in Erscheinung. Die Vereinigung tanzte dabei sowohl schöne, gutmütige als auch hässliche und gefährliche Masken. Eine Dualität wie sie quer durch Afrika auffindbar ist.

Weiterführende Literatur:
Wittmer Marcilene, K. / Arnett, William (1978). Three Rivers of Nigeria. Atlanta: The High Museum of Art.

Stülpmaske - Verkauft
Newsletter

Newsletter

Registrieren Sie sich hier schnell
und einfach für den Erhalt unseres periodischen Newsletters.

Bitte warten …