Newsletter

Registrieren Sie sich hier
schnell und einfach für den
Erhalt unseres periodischen
Newsletters.

Bitte warten …

Vormünzliches Zahlungsmittel, „handa“

Länge

18 cm.

Ethnie

Luba

Land

DR Kongo

Material

Kupfer

Provenienz

Nachlass René David (1928-2015), Zürich.

Ausgestellt

Musée International du Golfe de Guinée, Togo (2005-2011).

Technik

Ohne Sockel / without base

Untere Schätzung

100.00 CHF

Obere Schätzung

200.00 CHF

Zuschlag

Aufgrund des Wertes des verarbeiteten Rohstoffes (Kupfer) wurden solche Kreuze („Katanga-Kreuze“) im Handel als vormünzliche Zahlungsmittel verwendet. Dieses sog. Primitivgeld wurde in standardisierter Form gegossen und über weite Strecken getauscht.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts verboten dann die meisten Kolonialmächte diese Geldformen als Zahlungsmittel, um ihre eigenen Währungen zu etablieren.

Weiterführende Literatur:
Ballarini, Roberto (2009). The Perfect Form.On the Track of African Tribal Currency. Mailand: Galleria Africa Curio.

Newsletter

Newsletter

Registrieren Sie sich hier schnell
und einfach für den Erhalt unseres periodischen Newsletters.

Bitte warten …