Newsletter

Registrieren Sie sich hier
schnell und einfach für den
Erhalt unseres periodischen
Newsletters.

Bitte warten …

Ohrschmuck-Paar, „kwoteneye kange“

Höhe

3 cm.

Ethnie

Peul, Fulani

Land

Mali, Senegal

Material

Legierung mit niedrigem Gold-Feingehalt

Provenienz

Schweizer Privatsammlung, Zürich.

Technik

Ohne Sockel / without base

Untere Schätzung

100.00 CHF

Obere Schätzung

200.00 CHF

Zuschlag

128.00 CHF

Als Hochzeitsgeschenk vom Bräutigam, oder auch durch Erbschaft mütterlicherseits, im Besitz wohlhabender Frauen, als Symbol für Reichtum und Status.

Hergestellt aus vorgefertigten Metall-Platten, die durch Bearbeiten mit einem Hammer (repoussé) in die gewünschte Form gebracht werden (verdrillt und gebogen), und danach unter Umständen mit feinsten Mustern verziert werden (punziert, getrieben, ziseliert und/oder graviert).

Weiterführende Literatur:
Ross, Doran H. et al. (2008). Das Gold der Akan. Museum Liaunig. Neuhaus: Museumsverwaltung GmbH.

Ohrschmuck-Paar, „kwoteneye kange“ - Verkauft
Newsletter

Newsletter

Registrieren Sie sich hier schnell
und einfach für den Erhalt unseres periodischen Newsletters.

Bitte warten …